Die Geschichte der VALO Polymerisationsleuchte

Neil Jessop, Vizepräsident Forschung und Entwicklung von Ultradent Products, über die Entwicklung der VALO TM Polymerisationsleuchte: „Man unterliegt ständig einem gewissen Druck, das Wesentliche und Richtige im Auge zu behalten und dabei den Fortschritt und die Innovation nicht zu vernachlässigen. Das ist nicht immer einfach.“ 2017 führte Ultradent Products die VALOTM Grand Polymerisationsleuchte in Europa ein. Diese bietet eine um 50 % größere Linse mit einem herausragenden Durchmesser von 12 mm. Die größere Linse ermöglicht es den Anwendern, eine komplette Restauration mit den hocheffizienten LEDs (385 – 515 nm) abzudecken und auszuhärten. Die Entwicklung der VALO Polymerisationsleuchte begann jedoch schon vor über zwei Jahrzehnten – nämlich 1997.

History-Valo_1VALO LED-Polymerisationsleuchte

 

„Meine ersten Berührungspunkte zu VALO“, erinnert sich Neil Jessop, „waren bereits vor sehr langer Zeit, noch lange bevor Ultradent Products eine Polymerisationsleuchte anbot. In den späten neunziger Jahren führten wir zahlreiche Bonding-Studien durch. Die einzige Polymerisationsleuchte, die damals am Markt erhältlich war, war eine Quarz-Halogen-Polymerisationsleuchte. Da sie groß und sperrig war, waren Restaurationen im Mund nur schwer zugänglich. Außerdem ging sie schnell kaputt und war nicht sehr zuverlässig. Also begannen wir damit, unsere eigene Polymerisationsleuchte zu entwickeln, als blaue LED-Lichtchips in Verbindung mit Schlüsselanhängern und kleinen Gadgets bekannt wurden. Wir fanden sie unglaublich faszinierend, weil blaue LEDs im Gegensatz zu roten LEDs, die es schon seit den 60er Jahren gibt, keine Wärme erzeugen. Bei Verwendung von blauen LEDs würden wir keine Kühlung mehr benötigen, die eine Polymerisationsleuchte ohnehin nur groß und massig macht.“

 

History-Valo_2Neil Jessop, Vizepräsident Forschung und Entwicklung, Ultradent Products

 

Zu diesem Zeitpunkt führte Ultradent Products die UltraLume LED-Polymerisationsleuchte ein. In den nächsten Jahren wollten wir mehrere Versionen der UltraLume entwickeln und sie dabei kontinuierlich verbessern. „So sammelten wir im Laufe der Zeit immer detailliertere Informationen über LEDs. Irgendwann wurde uns bewusst, dass UltraLume nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für die Dentalindustrie einen großen Fortschritt bedeutete. Schließlich war sie die erste LED-Polymerisationsleuchte am Markt. Uns war bewusst, dass wir durchaus etwas noch Besseres entwickeln konnten“, fügt Jessop hinzu. „Daher entschieden wir uns, eine neue Lampe mit neuem Branding zu entwickeln und sie somit anders zu machen, als alles andere.“

History-Valo_3Die 1999 eingeführte UltraLume Polymerisationsleuchte von Ultradent Products

 

„Wir haben gut drei Jahre in die Forschung investiert“, so Jessop weiter. „Nachdem wir zahlreiche Prototypen entwickelt und ein intensives Testprocedere durchlaufen haben, brachten wir 2009 unsere VALO Polymerisationsleuchte heraus, auf die wir sehr stolz waren.“

History-Valo_4Die VALO Polymerisationsleuchte von Ultradent Products

Ultradent Products ist ein vertikal ausgerichtetes und integriertes Unternehmen. Wir haben eine eigene Forschung und Entwicklung sowie Herstellung, Marketing, Vertrieb, usw. Daher haben wir uns der Herausforderung gestellt, die VALO Polymerisationsleuchte selbst herzustellen. Die Leuchte sollte aus einem einzigen Stück Flugzeugaluminium hergestellt und gefräst werden. Dies verlieh der VALO nicht nur ihr modernes Aussehen, sondern machte sie dank ihrer einteiligen Konstruktion auch extrem haltbar und stabil. Somit war ein weiteres uraltes Problem gelöst, welches bei anderen Polymerisationsleuchten am Markt bisher aufgetreten war.

 

History-Valo_5Der Ausgangspunkt der VALO ist ein massiver Aluminiumstab aus der Luftfahrttechnik

 

Die VALO hob sich von anderen Polymerisationsleuchten sofort mit einem überraschenden Merkmal ab. „Was die VALO derzeit von allen anderen Polymerisationsleuchten unterschied war die Tatsache, dass sie weiterhin kabelgebunden blieb. Der Grund dafür war, dass kabellose Polymerisationsleuchten bis dahin sehr teuer und die Batterien dafür schwer erhältlich waren. Wir wollten, dass sich Zahnärzte auf ihre Polymerisationsleuchte verlassen können und nicht mit diesem Problem konfrontiert werden. Da wir aber noch keinen Weg gefunden hatten, es zu lösen, beließen wir es einfach bei der kabelgebundenen Variante. Ohne integrierte Batterie wurde die VALO zudem leichter, graziler und kleiner.“

„Nachdem wir die kabelgebundene VALO eingeführt hatten“, erzählt Jessop, „begannen wir mit der Entwicklung der kabellosen Variante. Unser Ziel war, die Batterien (nicht nur für die VALO) leicht erhältlich und kostengünstig anzubieten. Wir stellten fest, dass wir den gleichen Batterietyp verwenden können, der in vielen Digitalkameras und anderen kleinen Geräten zu finden ist.“

So brachte Ultradent Products seine VALO Cordless Polymerisationsleuchte auf den Markt. „Ich denke, dass die kabellose Leuchte unsere Kunden wirklich ansprach und ihnen zeigte, dass wir mit ihnen auf einer Wellenlänge liegen, dass wir ihre Bedürfnisse erfüllen und dass wir wirklich zuhören”, so Jessop. „Damit haben wir uns einen festen Platz im Segment der Polymerisationsleuchten geschaffen, welcher bisher nicht bedient worden war. Ich bin so stolz auf unser gesamtes Team. Auf die harte Arbeit, die Innovationskraft und die großen Anstrengungen, die investiert wurden, um die hohe Qualität bis ins kleinste Detail sicherzustellen. Unsere VALO Polymerisationsleuchte ist in jeder Hinsicht einmalig. Die Anerkennung gebührt denjenigen, die alles dafür getan haben, um dieses Produkt zu dem zu machen, was es ist.“

 

History-Valo_6Die Polymerisationsleuchten VALO Cordless und VALO Corded

 

Die kabelgebundenen und kabellosen VALO Leuchten gewannen Jahr für Jahr zahlreiche branchenweite Auszeichnungen, darunter mehrere „Best of Class“-Technologiepreise des Townie Choice and Pride Institutes. Ultradent Products brachte später darüber hinaus die VALO Colors-Linie auf den Markt – eine abwechslungsreiche Weiterentwicklung der kabellosen Leuchte.

 

History-Valo_7VALO Colors Polymerisationsleuchte

Damit schließt sich der Kreis zur neuesten Markteinführung: Der VALO Grand. Diese bezeichnet Jessop als „Lösung für klinische Anforderungen im großem Stil“. Dank der größeren, unübertroffenen Linse mit 12 mm, kann die VALO Grand eine gesamte Restauration abdecken. Dabei entstehen keinerlei Schwachstellen, wie es bei kleineren Linsen häufig der Fall ist. Diese Schwachstellen führen häufig zu mangelhaften Restauration. Die nächstgrößere erhältliche Linse bei Polymerisationsleuchten ist nur 9 mm groß. Zu berücksichtigen ist, dass diese darüber hinaus nicht über den flachen Kopf der VALOs verfügt, welcher die Erreichbarkeit und Aushärtung von Restaurationen in molaren Bereichen ermöglicht.“

VALO Grand ist erhältlich als batteriebetriebene, kabellose Variante – und neu in 2019 – als kabelgebundene Version (VALO Grand corded).

History-Valo_8VALO Grand Polymerisationsleuchte

„Obwohl wir so weit gekommen sind“ so Jessop, „ruhen wir uns nicht auf unseren Lorbeeren aus“. „Wir sind aus guten Gründen da, wo wir heute sind. Zahlreiche Menschen haben hart gearbeitet, um uns gemeinsam an diesen Punkt zu bringen. Dabei ist es immer wichtig, stets einen Schritt voraus zu sein. Es gibt viele kluge Köpfe in dieser Branche. Daher versuchen wir, ein gewisses Maß an Achtsamkeit zu gewährleisten und so sicherzustellen, dass wir die Nase vorn haben. Wir suchen immer nach Möglichkeiten wie wir die besten Technologien anbieten und optimieren“, führt Jessop aus.

Die wegweisenden Innovationen des Unternehmens, darunter die Entwicklung der VALO-Produktfamilie, sind nicht zuletzt Dr. Dan Fischer, dem Gründer und CEO von Ultradent Products, zu verdanken. „Dr. Fischer sah schon immer die Chancen in der Dentalbranche, da er selbst Zahnarzt ist. Er konnte immer genau formulieren, was er als Zahnarzt braucht oder will. Diese Leidenschaft und Überzeugung sowie sein praktischer Bezug haben es uns ermöglicht, zahlreiche Erfolge zu verbuchen. Er lässt uns ausprobieren und scheitern, uns aus diesen Fehlern lernen und uns verbessern, so dass wir letztendlich erfolgreich sein können. Dies passt wiederum perfekt zur Geschichte der Entwicklung der VALO Polymerisationsleuchte.“ 

Erfahren Sie mehr über die VALO Familie unter www.ultradent.com/de.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s